MS Info
Pflegedienst in Düren "Schöner Leben"

2018 begann bei mir das Bekanntwerden der MS. Seitdem schlage ich mich mit diesem Problem rum. Im August 2022 brach mein Bein, was vermutlich (ich kann es nur vermuten) durch die MS verursacht wurde. Im Krankenhaus konnte mir auch kein Arzt sagen, was der Grund war. Dadurch folgten nach der OP ein paar Monate Bettruhe. Erst im Krankenhaus, anschließend im Pflegeheim, Dies bewirkte jedenfalls, dass ich froh war, endlich wieder nach Hause zu können. Aus diversen Gründen. Zu Hause hatte ich dann Unterstützung von der AfH in Düren

Da ich jedoch noch nicht so fit bin wie es eigentlich sein sollte, was von der langen Liegezeit verursacht wurde, habe ich auch Unterstützung von Schöner Leben in Düren. Und darüber bin ich sehr froh. Das war ein sehr gut Tipp von der AfH in Düren. Das zeigt mal wieder, die besten Filialen finden in nächster Nähe zusammen, für eine erfolgreiche Kooperation. 

Hinweisschhild fürs Auto

Ich habe mir hier eine Onlinepräsenz aufgebaut, in der ich negative Dinge verbreiten kann, weil ich mich nur an Tatsachen halte, statt erfundene Dinge zu verbreiten, wenn man mir Grund dafür gibt. Aber genauso habe ich auch kein Problem damit, positive Dinge zu verbreiten. 

Und diese bestehen aus „Schöner Leben in Düren wie auch der „AfH“ in Düren. Mit der Arbeit von der Haushaltshilfe der AfH in Düren bin ich sehr zufrieden. Da ich körperlich nicht mehr in der Lage bin, mich um alles im Haushalt zu kümmern, unterstützt mich die Haushaltshilfe sehr effektiv. Vor allem kann ich die Termine mit der Haushaltshilfe direkt und persönlich absprechen. Die Alternative hatte ich schon mal bei Home Instead. Da wurden die Termine von Mitarbeitern im Büro gemacht, und zwar ohne Absprache und auch ohne Information. Vermutlich wurde sich da gesagt, die Kunden können ja aus gesundheitlichen Gründen nicht großartig unterwegs sein. Aber das man auch mal Besuch bekommen kann ohne das man hier in der Wohnung jemanden rumwuseln haben will, daran denkt dort wohl keiner. Also das war sehr Kundenunfreundlich. Bei der AfH ist dies anders. 

Auch „Botengänge“ für Erledigungen, werden hier ohne Probleme erledigt. Also hier hat man nicht nur die Hilfe im Haushalt, sondern auch Hilfe beim Erledigen von sonstigen Dingen. Ich bin froh, dass ich hier so unterstützt werde. 

Schöner Leben“ in Düren sorgt dafür, dass ich nicht komplett „verwahrlose“. Zwar ist nicht viel Zeit dafür, doch dies liegt nicht an dem Pflegedienst, sondern daran, dass die Krankenkasse der Meinung ist, das ist bei mir alles nicht nötig. Wenn man mit einen GdB von 80% nur bedingt pflegebedürftig ist, muss ich sagen das an den betreffenden Stellen Leute sitzen, die absolut realitätsfremd sind. Und da bin ich froh, dass ich „Schöner Leben“ an meiner Seite habe, die mich trotz Unfähigkeit an anderen Stellen im Gesundheitssystem, so gut wie möglich versorgen. 

Auch bringen die Damen des Pflegedienstes meine Post mit hoch, die im Briefkasten ist. Da ich entgegen der Meinung von anderen „Fachleuten“ nicht in der Lage bin, diese unten selber zu holen. Meine Haushaltshilfe würde sie zwar auch holen, wenn sie hier ist. Aber diese kann ja leider nur einmal die Woche kommen. Und in einer Woche läuft der Briefkasten evtl. über. 

Es ist schon traurig, wie im Gesundheitssystem eingespart wird, so das man als kranker Mensch froh sein muss, dass es kompetente Menschen wie bei „Schöner Leben“ in Düren gibt, die die Inkompetenz an anderen Stellen wieder ausgleichen. Auch wenn das oft nicht so einfach zu bewerkstelligen ist. 

Daher kann ich JEDEM nur empfehlen, der in Düren wohnt und Unterstützung braucht wegen Krankheit, sich an Schöner Leben“ zu wenden. Zum Ausgleich von „schlauen Menschen“ im Gesundheitssystem. 

Wer eine Ausbildung hat zur examinierten Pflegefachkraft, kann hier auch noch Teil eines starken Teams werden, denn auch ein professionelles Unternehmen braucht mehr Mitarbeiter um mehr Kranke zu pflegen. Und hier stehen die Neukunden schon „Schlange“, soweit ich weiß. Da wird jede zuverlässige Pflegefachkraft gerne genommen. 

Weiterhin empfehle ich auch wie schon erwähnt die AfH in Düren. Sie hilft dir im Haushalt und bei anderen Erledigungen. 

Die Therapeutin kam dann leider nicht mehr. Da die Hausärztin nur ein begrenztes Kontingent für Verordnungen hat. Ein Neurologe hat da ein größeres Kontingent. Aber die Frage an Herrn Lauterbach, der wie ich aus Oberzier kommt: WIE SOLL ICH ZUM NEUROLOGEN KOMMEN, WENN ICH NICHT GEHEN KANN??? Also im Gesundheitssystem ist noch so einiges, was mal durchdacht werden müsste. Aber von Leuten die betroffen sind. Nicht von Leuten, für die das alles nur Theorie ist!

Also man braucht nur die richtigen Leute. Und die habe ich zum Glück. Und denen sage ich hier auch allen mal DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!

Dazu sind ja andere Stellen im Gesundheitswesen unfähig.

Von Ralf Duyster

Gelernter Betriebswirt, ehem. Geschäftsinhaber, Versandleiter, Auditor, Betriebsrat, jetzt Frührentner wegen MS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert